Wegebau am Weiher




Im Frühjahr 2015 wurden mehrfach Beschwerden laut, dass der Rundweg um den Weiher durch stauende Nässe nur mit Gummistiefeln passierbar sei.


Daraufhin haben 15 Bürger zwischen 15 und 75 Jahren an vier Samstagen in 160 Stunden Drainagen eingebaut, Entwässerungsgräben neu ausgeputzt, Randsteine gesäubert und den Wegebelag teilweise erneuert.


Wenn man diese Arbeiten nur mit dem Mindestlohn von 8,50€ ansetzt, dann wurden so 1360€ Lohnkosten gespart!


Bürgerengagement ist eben Geld wert!